Gründungsprotokoll

Protokoll über die Gründungsversammlung des "Internationalen Club Wissen (e.V.i.G.)" am Dienstag, den 17. April 1968 in den "Marktstuben" in Wissen.

Auf Einladung von Bürgermeister Dr. Everke waren folgende Damen und Herren zu einer Zusammenkunft in die "Marktstuben" erschienen, die im Verlauf des Abends den "Internationalen Club Wissen e.V.i.G." gründeten. Sie sind Gründungsmitglieder.

Die Gründungsmitglieder:

Herr Herbert Au, Wissen, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des VFB Wissen
Herr Dr. Aloys Bonnertz, Wissen, Vorsitzender des VFB Wissen
Herr Oberstudiendirektor Johannes Brand, Wissen, Berufsschule Wissen
Herr Amts- und Gemeindebürgermeister Dr. Karl Friedrich Everke, Wissen, Amts- und Gemeindeverwaltung Wissen
Herr Lorenz Gilles, Wissen, Redakteur der Rhein-Zeitung
Herr Norbert Groß, Wissen, Abteilungsleiter der "Alte Herren"-Mannschaft des VfB Wissen
Frau Dorothea Heckenbücker, Wissen
Herr Rudolf Herzog, Studienassessor, Wissen, Berufsschule Wissen
Herr Bruno Höfer, Wissen, Amtsverwaltung Wissen
Herr Franz Hüsch, Bezirksleiter, Wissen
Herr Dr. Hans Kettler, Wissen, Direktor des Werkes Wissen der Hüttenwerke Siegerland AG
Herr Herbert Kosbab, Wissen, Direktor der Volksbank Wissen eGmbH
Herr Dr. Paul Loeser, Wissen, Vorsitzender des Elternbeirates am Staatlichen Gymnasium Wissen
Herr Horst Neutsch, Wissen, Präsident der Wissener Karnevalgesellschaft
Herr Josef Rick, Wissen
Herr Beigeordneter Direktor i.R. Josef Rick, Wissen
Herr Kaplan Joseph Sagel, Wissen, Jugendpräses, Pfarrhaus, Auf der Rahm
Herr Postamtmann Arthur Schlechtriemen, Leiter des Postamtes Wissen
Herr Friedhelm Steiger, Wissen-Wendlingen, Vorstandsmitglied Amtsorchester Wissen
Herr Studiendirektor Heinz Wellern, Wissen, Direktorstellvertreter Staatl. Gymnasium
Über den Verlauf der Zusammenkunft ist in der Rhein-Zeitung vom 20. April 1968 ein ausführlicher Bericht des in der Gründungsversammlung anwesenden Redakteurs Lorenz Gilles erschienen, der Bestandteil dieses Protokolls ist.

Ergänzend wird folgendes protokolliert:
Unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Everke wird einstimmig bei einer Stimmenthaltung beschlossen, den Verein "Internationaler Club Wissen" zu benennen und seine Eintragung in das Vereinsregister beim zuständigen Amtsgericht zu beantragen.
Einstimmig wird der von Herrn Everke vorgelegte Satzungsentwurf mit einigen Formaländerungen und Ergänzungen, sowie der Festsetzung des Jahresbeitrages auf 6,-- DM (das sind monatlich -,50 DM) beschlossen. Die Satzung ist Bestandteil dieser Niederschrift.

In den anschließenden Wahlen zum Vorstand werden unter Vorsitz von Bürgermeister Dr. Everke gewählt zum:
 


Präsidenten: Studiendirektor Heinz Wellern
  5248 Wissen, Gartenstraße 7
  Einstimmig bei 1 Stimmenthaltung
   
Vizepräsidenten: Studienassessor Rudolf Herzog
  5248 Wissen, Rathausstraße 43
  Einstimmig bei 1 Stimmenthaltung
   
I. Schatzmeister: Bankdirektor Herbert Kosbab
  5249 Niederhövels, Bergstraße 12
  Einstimmig bei 1 Stimmenthaltung
   
II. Schatzmeister: Hausfrau Dorothea Heckenbücker
  5248 Wissen, Im Kreuztal 91
  Einstimmig bei 1 Stimmenthaltung
   
I. Geschäftsführer: Bezirksleiter Franz Hüsch
  5248 Wissen, Köttinger Weg
  Einstimmig bei 1 Stimmenthaltung
   
II. Geschäftsführer: Amtsobersekretär Bruno Höfer
  5248 Wissen, Birkener Straße 6
  Einstimmig bei 1 Stimmenthaltung
   
Als geborene Mitglieder gehören satzungsgemäß dem Vorstand an:
   
Bürgermeister: Amts- und Gemeindebürgermeister
  Dr. Karl Friedrich Everke
  5248 Wissen, Rathausstraße 43
   
Beigeordneter: Erster Beigeordneter Bankdirektor i. R.
  Josef Rick, 5248 Wissen, Grüner Weg 1


Der Präsident, Herr Studiendirektor Wellern, umriß kurz die Aufgaben des Internationalen Clubs Wissen und schloß die Gründungsversammlung mit einem Toast auf Wissens künftige Partnerstadt:
"Vive le jumelage avec Chagny" ("Hoch lebe die Partnerschaft mit Chagny")


gez. Bürgermeister;  Präsident ; Protokollführer der
    Gründungsversammlung